Nachhaltigkeit

Mehr Nachhaltigkeit im Alltag

»Da der aktuelle Umgang mit endlichen Ressourcen eines der größten Umweltprobleme darstellt, wollen wir eine Möglichkeit für einen sowohl schonenden als auch effizienten Umgang mit diesen Ressourcen bieten.«

Der aktuelle Umgang mit endlichen Ressourcen gehört zu den größten Umweltproblemen unserer Zeit. Die natürlichen Ressourcen, wie Rohstoffe, Landflächen und die biologische Vielfalt werden durch das weltweite Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum immer weiter eingeschränkt. Vor allem Verpackungsmüll aus Kunststoff belastet die Lebensräume im Ozean, wie auch an Land. Nicht nur die zahlreichen riesigen Kunststoffteppiche auf unseren Meeren, sondern auch unmittelbare Berührungspunkte wie steigende Mikroplastikkonzentrationen in deutschem Trinkwasser und Lebensmitteln zeigen die Notwendigkeit für einen bewussteren Umgang mit unserer Erde. Nach einer WWF-Studie nimmt ein Mensch fünf Gramm Mikroplastik pro Woche auf – das entspricht einer Kreditkarte. Aus diesen Gründen besteht eine wesentliche Aufgabe darin, einen sowohl schonenden als auch effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen in unserem Alltag zu etablieren. Die Vermeidung von Verpackungsmüll, vor allem Einweg-Plastikverpackungen, sowie die Wiederverwendung von schon bestehenden Verpackungen kann dabei einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung und Schonung von Ressourcen leisten. Während viele Unternehmen und auch der Staat lediglich auf verbesserte Recyclingquoten setzen, sind wir überzeugt davon, dass ein schneller Wandel nur durch Kombination aus Recycling und Vermeidung von Kunststoff möglich ist. Denn auch Recycling belastet die Umwelt durch Chemikalien und einem hohen Energiebedarf. Liefergrün hat sich zum Ziel gemacht mehr Nachhaltigkeit in den alltäglichen Umgang mit Lebensmitteln zu bringen. Wir wollen durch unseren Webshop eine Möglichkeit bieten einfach und bequem von zuhause aus, klimaschonend und verpackungsfrei einzukaufen und dabei große Mengen an Verpackungsmüll zu vermeiden.

Unser Kreislauf

»Liefergrün versteht sich als Kreislauf: nachhaltige Produkte werden im Pfandglas abgefüllt, nachhaltig zu Dir nach Hause geliefert, leeres Pfandglas wird bei Deiner nächsten Bestellung abgeholt, gereinigt und wiederverwendet.«

Das System von Liefergrün ist als Kreislauf zu verstehen. Die online bestellten Produkte werden in passende Pfandgläser abgefüllt und direkt mit dem Lastenrad zu Dir nach Hause geliefert. Dies geschieht durch unseren Kooperationspartner Leezenkiepe, der die wiederverwendbaren Gläser in wasserdichten Boxen sicher durch Münster transportiert. Nachdem Du die Produkte aufgebraucht hast, holen wir die Gläser bei Dir zu Hause mit dem Lastenrad ab, lassen sie reinigen und verwenden sie anschließend wieder. So können wir den Gläsern eine Wiederverwendung geben, Ressourcen einsparen und somit die Gläser in einen langfristigen Kreislauf befördern. Auf die höchsten Hygienestandards wird dabei selbstverständlich viel Wert gelegt.

Unverpackt

»Liefergrün spart durch das Abfüllen und Liefern der Produkte in Pfandgläser eine Menge Verpackungsmüll!«

Im herkömmlichen Supermarkt oder Discounter finden sich die allermeisten Produkte in aufwendigen Verpackungen wieder. Gerade diese Verpackungen will Liefergrün einsparen und verzichtet deswegen auf sie. Unsere Produkte werden abgefüllt und unverpackt in einem Pfandglas zu Dir nach Hause geliefert. Dabei werden viele Ressourcen eingespart und vor allem Verpackungsmüll vermieden, der durch einen herkömmlichen Einkauf im Supermarkt anfallen würde. Somit ist Dein Einkauf bei Liefergrün nachhaltig, ressourcensparend und ein toller Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit!

Produkte

»Unsere nachhaltigen Produkte beziehen wir von „natürlich unverpackt“. Da unsere unverpackten Produkte im Pfandglas geliefert werden, berechnen wir eine Pfandgebühr von 1,50€.«

Die Produkte, die Du online im Webshop finden kannst, bezieht Liefergrün von dem lokalen Kooperationspartner „natürlich unverpackt“. Natürlich unverpackt ist ein Unverpacktladen in Münster, welcher ein nachhaltiges und gründlich ausgewähltes Sortiment an Produkten anbietet. Wir füllen die Produkte im Unverpacktladen ab, die Produkte kommen in unsere Pfandgläser und werden dann anschließend zu Dir nach Hause geliefert. Es wird bei Deiner Bestellung eine Pfandgebühr in Höhe von 1,50€ pro Glas berechnet, die bei Abholung bei Deiner nächsten Bestellung zurückerstattet werden. Viele unserer Produkte sind dabei biologisch und nachhaltig angebaut. Das Sortiment unserer nachhaltigen, umweltfreundlichen und ressourcensparenden Produkte wird mit der Zeit erweitert, wobei auf die Sicherstellung der Qualität oberste Priorität gesetzt wird.

Lieferung und Pfandsystem

»Wir liefern Deine Produkte umweltfreundlich per Lastend zu Dir nach Hause.«

Durch unseren lokalen Kooperationspartner Leezenkiepe liefern wir Deine Bestellung umweltfreundlich und emissionsarm mit einem Lastenrad zu Dir nach Hause. Im Vergleich zu herkömmlichen Lieferservices achten wir dabei sowohl auf eine nachhaltige Verpackung der Produkte vor und während der Lieferung, als auch auf ein nachhaltiges Transsportmittel – das Lastenrad. Bei Deiner Bestellung kannst Du dich für einen Lieferzeitraum von einem Zweistundenfenster entscheiden, in dem Deine Bestellung ankommen soll. Wir garantieren dabei eine Lieferung innerhalb des nächsten Werktages nach Eingang Deiner Bestellung. Deine Produkte werden in einem Pfandglas geliefert, das wir nach Verbrauch bei Deiner nächsten Lieferung wieder kostenlos abholen.

Reinigung und Wiederverwendung

»Wir reinigen das Pfandglas nach Verbrauch Deiner Produkte und befüllen es erneut mit neuen Produkten.«

Das System von Liefergrün ist als Kreislauf zu verstehen. Nachdem Du das Produkt aufgebraucht hast, holen Wir das Pfandglas durch unseren Kooperationspartner Leezenkiepe mit einem Lastenrad bei Dir zu Hause ab und  reinigen es auf der Grundlage höchster Hygienestandards. Durch die Reinigung des Glases und der somit ermöglichten Wiederverwendung werden viele Ressourcen eingespart, dem Glas wird ein erneutes Leben geschenkt und es befindet sich in einem stetigen Kreislauf. Das eine Glas durchläuft mehrere Nutzungsphasen und steht im Kontrast zu herkömmlichen Verpackungen, die darauf ausgerichtet sind, nach einmaliger Nutzung entsorgt zu werden.