fbpx

Wie das Lastenrad die Letzte Meile gewinnt

Die Vorteile des Lastenrads

Der E-Commerce lebt von der reibungslosen Zulieferung der Pakete durch die „Kurier-Express-Paket-Dienste“. So kann die Kundenzufriedenheit gewährleistet werden, welche zum wiederholten Kauf anregt. Doch heutzutage ist es nicht mehr allein wesentlich, dass das Paket zum geforderten Zeitpunkt beim Endkunden eintrifft, sondern auch mit welchen Mitteln und auf welche Kosten für die Umwelt. Die Kurier-Dienste sind mitverantwortlich für den Anstieg der Treibhausgase, der wiederum den Klimawandel zufolge hat. Die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass immer mehr Konsumenten von Unternehmen nachhaltige Alternativen erwarten und fordern. 

Die Zukunft der Kurier-Dienste

 Deshalb ist es das Ziel, die Kurier-Dienste so umweltfreundlich und zudem so kundenfreundlich wie möglich zu gestalten. Die Logistikbranche bemüht sich um eine Optimierung und Revolutionierung dieses Sektors. Die sogenannte letzte Meile, womit das letzte Wegstück beim Transport der Ware bis zum Endkunden gemeint ist, soll zukünftig von autonom gesteuerten Fahrzeugen, Robotern oder Drohnen übernommen werden.

Die Revolution

Die Revolution des E-Commerce muss jedoch nicht zwangsläufig von Hightech Drohnen oder autonomen Fahrzeugen abhängen, weil das Lastenrad diesen Technologien bereits heute einen Schritt voraus ist. Drohnen sind umweltfreundlich und vermeiden ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Allerdings steckt die Entwicklung noch quasi in den Kinderschuhen. Neben schwacher Akku- und zu niedriger Frachtkapazität stellt die rechtliche Seite eine große Hürde dar, weshalb die Nutzung zum jetzigen Zeitpunkt noch ausgeschlossen werden muss, zukünftig aber eine sinnvolle Option sein wird.

Die Lieferung mit dem Lastenrad ermöglicht es jedem Händler, lokal oder online, bereits heute einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Lieferdienst anzubieten, der die Wünsche und Erwartungen der Kunden erfüllt.

Das Lastenrad punktet in… 

Die Vorteile des Lastenrads fasst die technische Hochschule Nürnberg bezogen auf die vier Punkte Ökologie, Verkehr, Ökonomie und Soziales zusammen (Quelle: Journal für Mobilität und Verkehr):

  1. Ökologie

Produkte können ökologisch gesehen nachhaltiger und umweltfreundlicher mit dem Lastenrad als durch brennstoffgetriebene Fahrzeuge geliefert werden. Das Lastenrad wird von Muskelkraft (und teilweise von Elektromotoren) angetrieben, wodurch den Kunden endlich eine grüne letzte Meile angeboten werden kann. Als letzte Meile wird der letzte Teil der Lieferkette bis zur finalen Paketzustellung bezeichnet.

  1. Ökonomie

Die Nutzung des Lastenrads wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt aus. Händler und ihre Kunden können von dieser Lieferoption stark profitieren. Die kurzen Wege im urbanen Raum ermöglichen eine Paketzustellung noch am Bestelltag oder im selbst gewählten Zeitfenster, ganz so wie es der Kunde wünscht.

  1. Verkehr

Einen flüssigen Verkehr in deutschen Innenstädten zu erwarten, scheint utopisch zu sein. Für das erschwerte Fortbewegen auf den Straßen ist hierbei nicht nur der morgen- und abendliche Berufsverkehr Schuld. Dicht an dicht drängen sich in den Städten die altbekannten gelben, weißen und schwarzen Lieferwagen. Sie halten in zweiter Reihe, versperren die Sicht und blockieren Wege. Die Größe von Lastenrädern (ca. max. 3,0m x 1,0,) reduziert die beanspruchte Verkehrsfläche, die im Vergleich für ein brennstoffgetriebenes Lieferfahrzeug in Anspruch genommen wird um ca. 80%. Eine Parkplatzsuche wird irrelevant. Die Räder können direkt vor den Haustüren halten, indem sie im Notfall den Gehweg gebrauchen.

  1. Soziales

Lastenräder erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Zum einen fällt der übliche Lärm von Lieferwagen weg, welcher der Lebensqualität von Anwohnern schadet. Zum anderen kann die gesamte Stadt zum Vorbild für ein nachhaltiges urbanes Leben werden und wegweisende Konzepte dadurch unterstützen. Werden die Straßen weniger von Lieferwagen und mehr von Lastenrädern befahren, erzeugt dies ein attraktives Stadtbild. Das Image der Stadt verändert sich positiv und die Zufriedenheit der Einwohner steigt. 

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Lastenräder besteht darin, dass die Auslieferung bereits heute und jetzt loslegen starten kann. Die Infrastrukturen bilden den fünften Vorteil des Lastenrads!

  1. Infrastrukturen

Die für die Lastenradlieferung benötigten Infrastrukturen und Rechte existieren. In deutschen Städten sind lokale Lieferflotten bereits vorhanden. Was ganz einfach fehlt, ist die Anbindung dieser an die Händler, Einzelhandelsketten und Online-Shops. Liefergrün hat eine Software für die Lösung dieses Problems entwickelt.

Mit unserer Lösung können sich Händler mit einem Klick an unser Ökosystem anbinden und heute nicht nur umwelt- sondern auch kundenfreundlich ausliefern.

Du willst Deinen Kunden auch eine nachhaltige Lieferung anbieten können? Kontaktiere uns ganz einfach hier.

Comments are closed.